SG Auggen U17

Obere Reihe v.l.n.r.:– Julian Ademi, Leon Ludwig Grether, Alexander Böddeker, Leonardo Capurso, Salim Hadj Youssef, Moritz Trogus, Joao Brugger, Nino Ehret, Antonio Prete, Marcus Biebl, Florian Gottstein, Erkan Egin

 

Untere Reihe  v.l.n.r: Maximillian Schwab, Gustav Zimmermann, Arian Schütz, Julian Böddeker, Onofrio Saponaro, David Huber, Diyar Campinari, Tom Effinger



 

19.11.2022 

SG Auggen (U17) – SG Gutach 1:1

 

Am vergangenen Samstag stellte sich mit der SG Gutach ein so genanntes Kellerkind der B-Junioren-Bezirksliga in Auggen vor. Wir alle wissen wie es ist, hier ‚eigentlich‘ gewinnen zu müssen. Aber im Vorfeld waren sich Trainer Erkan Egin und die Jungs einig, dieses Spiel ernsthaft anzugehen und den Gegner ernst zu nehmen. 

Das Spiel begann dementsprechend von unserer Seite her sehr konstruktiv und motiviert. Wir hatten die nötige Ruhe, die Bälle hintenrum zu spielen und dann variabel über Passspiel oder durch lange Bälle Druck aufzubauen. Auch die eine oder andere Chance sprang dabei heraus. 

Klar verdient und schön heraus gespielt fiel dann auch in der 23. Minute das 1:0. Ein gutes Auge von Leo Capurso, eine herrliche Flanke mit links (sonst eher sein Standbein) genau auf den Kopf von Joao Brugger, der sich schön hochschraubte, und Tor! 

Manchmal ist dann Fußball, wie Fußball eben ist. Vor unserem Strafraum spielte ein Spieler von Gutach den Ball klar mit der Hand, leider aber wurde Sekunden später unser ‚hohes Bein‘ als Freistoß gegen uns gepfiffen. Der zugegebenermaßen gut geschossene Freistoß landete unhaltbar für Julian Böddeker bei uns im Tor, 1:1 in der 35. Minute. 

Die 2. Halbzeit wogte hin und her. Gutach kam das eine oder andere Mal gefährlich nach vorne, wurde durch unsere wieder sehr gut stehende Abwehr aber abgefangen. Die letzten 20 Minuten gehörten dann wieder klar unserer U17, was aber leider keinen Lohn in Form eines Tores brachte. In der letzten Sekunde des Spiels allerdings fand wieder ein klares Handspiel seitens Gutach statt. Der Elfmeter wurde uns genau so verwehrt wie der zumindest logische Eckball. 

Die Schiedsrichterleistung kann schon mit einem ‚konsequent‘ beschrieben werden. Aber er schaffte es während des gesamten Spiels sehr oft nicht, alle Jugendlichen auf dem Platz respektvoll anzusprechen. Erhobene Zeigefinger und scharfe Töne, auch bei harmlosen Situationen, gehören auch hier nicht hin. 

Die Mannschaften spielten beide aber sehr fair und auch hinter der Bande waren die Eltern und Fans der Gutacher angenehme Gäste! 

Fazit: 1 Punkt, der uns in der Tabelle weiter nach vorne bringt, vor allem aber nach unten abgrenzt, ist besser als ein verlorenes Spiel! 

Wirklich hervorragend ist die Defensivarbeit der gesamten Mannschaft und eine positive Tordifferenz lässt bei der aktuellen Punkteausbeute eigentlich KEINEN Blick nach unten zu … 

 

Zum Spiel: https://www.fussball.de/spiel/sg-auggen-sg-gutach/-/spiel/02INIDGG94000000VS5489B4VS7CGIFK#!/ 

 

Unser nächstes Spiel findet am 27.11.2022 um 12.00 Uhr in Auggen gegen Tuniberg statt. 

 


12.11.2022 SG Batzenberg – SG Auggen (U17) 1:4

 Am letzten Samstag stand das Auswärtsspiel gegen die SG Batzenberg (Spielort Pfaffenweiler) auf dem Programm. 

In der Anfangsphase waren wir deutlich überlegen und haben an der einen oder anderen Stelle vergessen, ein Tor zu machen. In diesem Fall machte das die SG Batzenberg mit dem 1:0 in der 22. Minute … 

Aber wir haben ja noch unseren unverwüstlichen Gustav Zimmermann, am Samstag (bis zu seiner Verletzung in der 54. Minute) zentraler Stoßstürmer, der einen schönen Spielzug mit dem 1:1 vollendete (34. Minute). 

Bis und auch nach der Halbzeit war es für unsere Jungs ein hartes Stück Arbeit, das Ergebnis zu verteidigen und ein halbwegs konstruktives Fußballspiel aufzuziehen. 

Bei aller Geduld der wieder zahlreich mitgereisten U17-Fans, stand das Spiel hier auf der Kippe. Aber irgendwie wurschtelten sich die Auggener bis zur 70. Minute durch. 

Dann ging allerdings die Post ab – und auch in die richtige Richtung. 

Unser Neuzugang Taulant Hyseni bekam einen langen Ball vor die Füße und bedrängt von 2 Gegenspielern brachte er den Ball im Tor unter, 1:2 für uns in der 70. Minute. Ein schönes Zusammenspiel mit David Huber schloss dann Tom Effinger mit dem 1:3 ab (74. Minute). Nur 3 Minuten später, Ecke auf Remy Schuy, Kopfball, Tor! 

Die restlichen Minuten waren dann nur noch Formsache und der 3. Sieg der Saison unter Dach und Fach. 

Kleine Wermutstropfen waren die Verletzungen von Julian Ademi (heftige Schürfwunde am Schienenbein), vor allem aber der Umknicker von Gustav Zimmermann mit anschließendem Krankenhaus-Besuch – gute Besserung an dieser Stelle. 

 

Summa, summarum, ein schon verdienter Sieg mit einigen Zitterminuten zwischendurch und am Ende ein 6. Tabellenplatz mit einer positiven Tordifferenz. Der Blick in den kommenden Wochen geht klar nach oben! Die Stimmung ist gut und die Motivation hoch. 

Weiter so und bleibt dran … 

Unser nächstes Spiel findet am 19.11.2022 um 11.00 Uhr in Auggen gegen Gutach statt. 

Constance & Markus Böddeker 


06.11.2022 SG Auggen (U17) – FC Denzlingen 4:1

Der zweite Sieg für unsere U17 ist da! Gegner war am vergangenen Sonntag der FC Denzlingen, eine Mannschaft in der direkten Nachbarschaft der Tabelle. Hier galt es also, sich abzugrenzen. 

Unsere B1 legte auch gleich los, wie die Feuerwehr. Ecke – Kopfball – Tor in der 3. Spielminute. Der Eckball kam von Arian Schütz auf den 2. Pfosten. Hier stand, mutterseelenallein Salim Youssef und nickte ein. Minuten später folgte die gleiche Kombination mit den gleichen Protagonisten, in diesem Fall nickte Salim den Ball leider nicht rein sondern drüber. 

Leider verpassten es die Jungs in dieser Druckphase, durch weitere Tore Ruhe reinzubringen. Wer sich nicht an die letzten Wochen erinnerte (oder erinnern wollte) wurde jetzt auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Nach dem eher zufälligen Ausgleichstreffer der Denzlinger in der 18. Minute kam sehr viel Unruhe ins Spiel und erforderte die eine oder andere Beruhigungstablette bei den Zuschauern. Glücklicherweise hielt das 1:1 bis zur Pause. 

Trainer Erkan Egin strukturierte in der Pause etwas um und siehe da, es funktionierte. 

In der 48. Minute bekam Salim Youssef rechts am gegnerischen Strafraum den Ball, fackelte nicht lange und schoss ihn mit links einfach ins Tor. 2:1 für die U17! Und 2 Tore von Salim mit dem Kopf und dem linken Fuß hatte vermutlich vorher auch noch niemand gesehen … 

Jetzt war das Spiel fest in unserer Hand. Unsere 4er-Abwehrkette um Moritz Trogus und Julian Böddeker im Tor stand sicher und spielte sicher die Bälle hinten raus. 

Als Tom Effinger links im Strafraum, schon an der Grundlinie, den Ball bekam, bewies er ein sehr gutes Auge. Er sah nämlich Antonio Prete allein am langen Pfosten stehen und chippte ihm den Ball butterweich auf den Kopf → 3:1 für unsere U17 in der 55. Minute. Von Denzlingen kam jetzt nicht mehr viel und in der 71. Minute machte Joao Brugger, nach feinem Zuspiel von Alexander Böddeker, sogar das 4:1. Der Jubel war groß und auch die Vorahnungen von Tim Schlecht (Trainer U19), der am Tag vorher auch den FC Denzlingen mit 4:1 besiegt hatte, bewahrheiteten sich. 

Insgesamt ein recht gut anzusehendes Spiel und in der Verfassung sollte der Blick in der Tabelle eher nach oben gehen. 7 Punkte und ein ausgeglichenes Torverhältnis mit relativ wenigen Gegentoren lassen auf weitere solcher Spiele hoffen. 

Zum Spiel: https://www.fussball.de/spiel/sg-auggen-fc-denzlingen/-/spiel/02INIDGFQ4000000VS5489B4VS7CGIFK#!/ 

Unser nächstes Spiel findet am 12.11.2022 um 15.00 Uhr in Batzenberg statt. 

Constance & Markus Böddeker 


22.10.2022 PTSV Jahn Freiburg 2 – SG Auggen (U17) 2:1

An letzten Samstag ging die Fahrt der U17 zum Tabellenzweiten PTSV Jahn Freiburg 2. 

Im Schatten des Dreisamstadions begannen unsere Jungs das Spiel sehr konzentriert und diszipliniert. 

Passwege der Gegner wurden gut zugestellt und die Defensivarbeit gegen den Ball wurde gut umgesetzt. Unsere U17 spielte auf Augenhöhe. 

Dann kam es, wie es manchmal so kommt: kleines Missverständnis mit großer Wirkung. 3 unserer Spieler (inkl. Julian Böddeker im Tor) kamen sich ‚ins Gehege‘ und der Ball landete in unserem Tor. 1:0 also für Freiburg 2 in der 30. Minute. So ging es, bei übrigens herrlichem Fussballwetter, in die Pause. 

Auch nach der Pause blieben wir auf Augenhöhe mit Jahn Freiburg 2. Leider noch ohne Resultat. Im Gegenteil, in der 57. Minute fiel aus sehr stark abseitsverdächtiger Position das 2:0 für unseren Gegner. Dennoch war es in unserer Mannschaft weiterhin ruhig und die Jungs versuchten Alles, dieses Ergebnis noch zu drehen. Einige sehr gute Aktionen von Julian Böddeker im Tor führten dazu, dass wir dranblieben. 

Zunächst fiel der Anschlusstreffer nicht, weil Alexander Böddeker im Abseits stand. Eine gute Kombination, die wieder einmal Leonardo Capurso abschloss, brachte in der 73. Minute das 2:1. Unsere U17 warf jetzt alles nach vorne, wurde aber leider nicht belohnt. Ein feiner Schlenzer aus 20 Metern kurz vor Schluss von Diyar Campinari strich ganz knapp am Torwinkel vorbei. Auch einige Standardsituationen führten nicht zum Erfolg … 

Begeistert war am Ende natürlich niemand, wobei ausdrücklich herausgehoben werden muss, dass die Motivation in der U17 passt und wir uns vor keinem Gegner verstecken müssen! 

Zum Spiel: https://www.fussball.de/spiel/ptsv-jahn-freiburg-2-sg-auggen/-/spiel/02INIDGFHS000000VS5489B4VS7CGIFK#!/ 

Unser nächstes Spiel findet am 06.11.2022 um 11.00 Uhr in Auggen gegen Denzlingen statt. 


Bericht aus der aktuellen Saison 2022 / 2023

 Die U17 des SG Auggen ist mit vielen Veränderungen in die Saison gestartet. Neben dem älteren Jahrgang ist auch das Trainerteam um Tim Schlecht in die A-Jugend ‚aufgestiegen‘. Spieler der letztjährigen U16 (B2) und das neue Trainerteam um Erkan Egin (mit Julian Janson und Ümit Suyulmaz) stießen zur Mannschaft. 

Gestartet wurde nebst Training mit einem Trainingslager in Ühlingen-Birkendorf inkl. Freundschaftsspiel gegen die dortige SG Steina-Schlüchttal (7:0 für unsere U17). Auch die anderen Freundschaftsspiele konnten ohne Niederlage absolviert werden. 

24.09.2022 SF Eintracht Freiburg 2 – SG Auggen (U17) 1:1

Unser Gegner ist vermeintlich mindestens im oberen Tabellendrittel anzusiedeln. Dementsprechend war das Spiel. Die Eintracht drückte sehr stark und stand sehr hoch, was uns Probleme im konstruktiven Spielaufbau machte. Dennoch konnten wir mit einem 0:0 in die Halbzeit gehen. Nach der Pause fiel dann schnell das 1:0 für die Gastgeber, welches aber postwendend durch Tom Effinger ausgeglichen wurde. Das hing auch mit einer leicht veränderten ‚Strategie‘ unserer U17 zusammen. Die Bälle wurden jetzt konsequent lang nach vorne gespielt – und siehe da, die Gastgeber hatten damit Probleme. Kurz vor Schluss hätten wir dann fast noch das 1:2 gemacht, leider prallte der Ball gegen den Pfosten … 


02.10.2022 SG Auggen (U17) – SG Freiburg-Nord 2:1

Noch ein schwerer Gegner, der es uns auch nicht leicht machte. Aber es war, trotzdem unsere Jungs ersatzgeschwächt ins Rennen gingen, von Anfang an zu sehen: wir wollen gewinnen. Dazu gehört auch ein bisschen Glück. Kurz vor der Pause erzielte unser Kapitän Nino Ehret das 1:0 aus sicherlich 65 – 70 Metern aus der eigenen Hälfte heraus. Wenn man ihn heute fragt, sagt er sicherlich, dass er gesehen hat, dass der gegnerische Torhüter weit vor dem Tor stand. Nach der Pause war das Spiel leicht zerfahren, aber unsere Jungs hatten das oben genannte nötige Glück und erhöhten in der 58. Minute auf 2:0 durch David Huber. 8 Minuten später fiel der Anschlusstreffer durch Freiburg-Nord, doch das Glück ließ uns nicht im Stich und der erste Sieg war unter Dach und Fach. 

08.10.2022 SG Wyhl – SG Auggen (U17) 2:0

Es gibt Tage, die sind von Anfang an gebraucht – dieser war so einer … 

Unsere Jungs brachten keinen Fuß gegen den Aufsteiger aus Wyhl auf den Boden. Passquote, Laufbereitschaft und leider auch das interne Miteinander ließen sehr zu wünschen übrig. In der 25. Minute kassierten wir das 0:1. Aber auch das rüttelte unsere Mannschaft nicht wach. Torchancen konnten so gut wie gar nicht kreiert werden und so fiel logischerweise kurz vor Schluss das 0:2. An diesem Tag fand ein Fortführen der beiden guten ersten Spiele nicht statt – also, Tag vergessen und auf das nächste (Pokal-) Spiel konzentrieren. 


11.10.2022 Pokalspiel JFV Eintracht Elztal – SG Auggen (U17) 2:2 (ausgeschieden)

Dieses Spiel begann deutlich anders als das vorherige und schon früh in der 5. Minute konnte Leonardo Capurso das 1:0 erzielen. Elztal war alles in allem relativ harmlos und so kamen wir nach der Pause durch Arian Schütz zum verdienten 2:0 (47. Minute). Leider war der Tag bzw. das Spiel noch nicht zu Ende. Unsicherheiten im Passspiel und die Abstimmung untereinander führten zunächst zum 1:2 (63. Minute) und dann auch noch zum 2:2 Ausgleich kurz vor Schluss und damit in die Verlängerung. 

Elztal spielt in dieser Saison eine Klasse unter unserer U17. Damit war klar, es gibt KEIN Elfmeterschießen, denn beim Unentschieden nach der Verlängerung ist der unterklassige Verein weiter. Unsere Jungs haben Alles gegeben und nach vorne geworfen. Leider hat es für ein Tor nicht gereicht. Trotz des Verlaufs war während des gesamten Spiels die Motivation und die gegenseitige Unterstützung zu erkennen. Pokal also abhaken und weiter in der Meisterschaft! 

16.10.2022 SG Auggen (U17) – SVO Rieselfeld 3:4

Mit Rieselfeld stellte sich am vergangenen Sonntag der Tabellenführer in Auggen vor. Unsere Jungs hatten sich viel vorgenommen und begannen die Partie sehr stark. Schon in der 14. Minute fiel das 1:0 durch Alexander Böddeker. Das 1:1 Minuten später brachte uns überhaupt nicht aus der Bahn. Alle Spieler brachten sich sehr motiviert ins Spiel ein und suchten weiter den Weg nach vorne. Dementsprechend fiel in der 24. Minute das 2:1 durch Leonardo Capurso und weitere 10 Minuten später sogar das 3:1, erneut durch Leonardo Capurso per Foulelfmeter (David Huber hatte super nachgesetzt und konnte durch den gegnerischen Torhüter nur durch ein Foul gebremst werden). So ging es in die Halbzeit. Leider kam die schon in den vorherigen Spielen genannte spielerische Unruhe zurück in unser Team. Der Anschlusstreffer fiel in der 46. Minute. Alle auf und neben dem Platz hofften, dass es irgendwie reichen würde und in dieser Phase bäumten sich unsere U17 nochmals auf und kamen zu 2 sehr guten Chancen, die leider nicht verwertet werden konnten. Genau in diese Phase platzte das 3:3. Konnte unser junger Torwart Julian Böddeker den Fernschuss noch sehr stark parieren, war er beim Nachschuss leider machtlos. Das 3:4 in der 72. Minute bedeutete leider eine in keinster Weise verdiente Niederlage. 

Sehr positiv muss hier nochmals gesagt werden, dass in der Form der ersten Halbzeit gegen Rieselfeld und die beiden Spiele gegen die Freiburger sich unsere U17 in der Bezirksliga vor keinem Gegner verstecken muss und die nächsten Spiele mit ein bisschen Glück (der Tüchtigen) zu unseren Gunsten ausgehen werden.