Herzlich Willkommen beim FC Auggen!

Spielberichte

U19 erreicht verbandspokal-Viertelfinale mit Kantersieg gegen schwache Gegner!

01. November / SG Auggen/Weilertal U19 - SG Denkingen U19    10:0 (6:0)

 

Mit einem, auch in der Höhe verdienten 10:0-Kantersieg über die SG Denkingen gewann unsere U19 die Achtelfinalpartie im südbadischen Verbandspokal und zieht damit in die Runde der letzten acht Teams ein! 

Die mit lediglich 12 Spielern angereisten Gäste aus dem Linzgau (Nähe Pfullendorf) waren zu keiner Spielphase ein ebenbürtiger Gegner und enttäuschten auf ganzer Linie. 

 

Vor einer recht stattlichen Zuschauerkulisse und bei allerbestem Herbstwetter ging unser Team die Partie engagiert an, setzte den Gast von Beginn an unter Druck und wollte sich damit von der ersten Saisonniederlage gegen den SV Kehl rehabilitieren. Der Coach hatte wieder kräftig rotiert und gab einigen Ergänzungsspielern eine Bewährungschance. So kamen Maximilian Maiwald und Luca Ehret nach guten Auftritten in der A2 zu U19-Einsätzen. Auch Jonas Schütte durfte sich nach langer Verletzungspause erstmals über einen A1-Einsatz freuen. Und alle drei gaben durchaus eine gute Figur ab, so hielt Maiwald in der Innenverteidigung "die Platte sauber" und Ehret glänzte nach seiner Einwechslung zur 2. Halbzeit gar als dreifacher Torschütze. 

Das Trainerteam hat Momentan "die Qual der Wahl", denn die Trainingsbeteiligung ist weiterhin enorm hoch, alle 21 Kaderspieler sind fit und motiviert, "drängen" in die Stammelf. So kann es bis zur Winterpause gerne weitergehen! 

 

Im Pokalwettbewerb hat unsere Mannschaft mit dem Einzug ins Viertelfinale erneut "Losglück", was den Austragungsort betrifft. Am 24. Februar 2019 gibt der Verbandsligist FC 08 Radolfzell im "Auggener Lettenpark" seine Visitenkarte ab.

Einen besseren Ernstkampf in der Vorbereitung auf die Rückserie kann man sich wohl kaum wünschen...

 

Torfolge: 1:0 Yannick Klucker (4.), 2:0 Baris Caylan (20.), 3:0 Baris Caylan (22.), 4:0 Yannick Klucker (29.), 5:0 Baris Caylan (44.), 6:0 Tim-Louis Burget (45.), 7:0 / 8:0 / 9:0 alle Luca Ehret (53. / 80. / 83.), 10:0 André Stukenbrok (87.) 

 

 

nächster pokalkrimi der u19 nach zweimaligem rückstand

17. Oktober / SG Auggen/Weilertal U19 - SG Oberwolfach U19     6:5 n.E. (2:2 / 0:1)

 

Auch im zweiten spektakulären Pokalmatch dieser Saison behielt unsere U19 das bessere Ende für sich und hatte letztendlich im Elfmeterschießen auch das notwendige Quäntchen Glück auf seiner Seite. Die Gäste aus Oberwolfach präsentierten sich nach der deftigen 4:9 Schlappe im Punktspiel vom 22. September diesmal vor allem in der Hintermannschaft besser sortiert und hatten in Goalie Paul Harter einen erstklassigen Rückhalt.    

Unsere Mannschaft legte los wie die Feuerwehr und suchte die schnelle Entscheidung. Aber eben dieser Harter oder mehrfach das Schuss-Pech der Stürmer verhinderten die Führung. Auch eine Serie von 7 - 8 Eckbällen zu Beginn überstanden die Gäste schadlos. Vor allem Kapitän Yannick Klucker überzeugte als Vorlagengeber und bediente seine Mitspieler ein ums andere Mal. Und so kam es wie es halt oft so kommt: vorne trifft man nicht, dafür der Gegner auf der anderen Seite. Kapitän Sven Schmid traf zum 0:1 (39.), als er einen zweifachen Pfostenabpraller verwertete. 

 

Das Heimteam, bei dem vier Ergänzungsspieler eine Einsatzchance von Anfang an erhielten, nahm nach dem Pausentee sofort das Heft wieder in die Hand und drückte mit Macht auf den Ausgleich. 

Dieser gelang dann auch Gianni Müller zum 1:1 auf Vorarbeit von Yannick Klucker in der 55. Minute. Danach verflachte die Partie aber bis zum Ende der regulären Spielzeit zusehends. Unser Team übertrieb in dieser Phase das Einzelspiel, anstatt es im Kollektiv zu versuchen. In der 2x 15-minütigen Verlängerung gelang beiden Teams ebenfalls nicht allzu viel, sodass sich ein Elfmeterschießen anzubahnen schien. In der 116. Spielminute fasste sich der Gästestürmer Florian Faißt aus gut 30m ein Herz und überlistete Dima Lvovich zum vermeintlichen 1:2-Siegtreffer für die Gäste. Doch unsere Mannschaft lag noch nicht am Boden, sondern mobilisierte alle Kraftreserven und warf in den letzten fünf verbleibenden Minuten nochmals alles nach vorne. Praktisch mit der letzten Spielsituation kam es vor dem Gästetor zu einem Freistoß, den Jan Winter an der Abwehrmauer vorbei fulminant zum vielumjubelten 2:2 ins Gästegehäuse hämmerte.

Danach war Schluss und es folgte das Elfmeterschießen, in dem Dima Lvovich einen Elfer halten konnte, einen zweiten jagten die Gäste übers Gehäuse. Unsere Mannschaft hingegen verwandelte ihre vier Strafstöße. Um 22.35 Uhr war dann dieser weitere Pokalkrimi unter der Leitung des vorzüglichen Schiedsrichters Yannik Fuhry aus Denzlingen zu Ende.

 

Fazit: Zweimal einen Rückstand aufgeholt spricht für die tolle Moral unserer Mannschaft. Die sympathischen Gäste hätten aufgrund ihrer Leistung das Weiterkommen ebenfalls verdient gehabt. Außerdem musste ihr Spieler Gabriel Schrempp schon in der 9. Spielminute nach einem unglücklichen Zweikampf und Sturz an die Bande mit einer Augenbrauenverletzung ausscheiden, die im Krankenhaus genäht werden musste. Wir wünschen Gabriel von hier aus gute Genesung und eine baldige Rückkehr in sein Team.

So kommt es nun am 1. November - wiederum im Auggener Lettenpark - zur Achtelfinalpartie gegen die SG Denkingen aus der Landesligastaffel 2.   

Suche

neuer Trainer für e- und f-Jugend gesucht!

Sponsoren

Vielen dank an landhandel und rebcenter dreher!

Neue Hoodies für die Aktiven des FCA! 

 

Die Aktiven des FC Auggen bedanken sich bei Andrea und Gundram Dreher vom Landhandel und Rebcenter Dreher für die neuen Kapuzenpullis! 

Dankeschön!

Deutsche Vermögensberatung als neuer Trikotsponsor der U17!

 

Der FC Auggen und ganz besonders die Jungs der U17 samt Trainerteam bedanken sich herzlich bei Volker Trogus von der Deutschen Vermögensberatung für das Sponsoring der tollen neuen Trikots! 


Sponsoren

Dankeschön!

Der FC Auggen bedankt sich bei der Firma Landhandel Dreher für die erneute, großzügige "Düngerspende". Den Sachspenden und der Beratung des Landhandel Dreher verdanken wir es, dass unser Rasenplatz im Lettenparkstadion mittlerweile in sehr gutem Zustand ist. 


Vereins-Informationen

Aufnahmealter geändert

Das Aufnahmealter für unsere Nachwuchsspieler wurde ab sofort von 4 auf 5 Jahre erhöht. 

 

Wir freuen uns über alle Kinder, die Spaß und Interesse am Fußballspielen haben! 

Für Anmeldungen oder Fragen steht euch gerne Alexandra Baumanns zur Verfügung!

 

>> Kontakt <<


>>> Die kommenden Spiele aller Mannschaften findest Du hier.

>>> Die Ergebnisse der letzten Spiele findest Du hier


Mit herzlichem Dank an: