Home
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
Montag, 28 November 2016 13:11

Freiburger FC - FC Auggen 3:1 (2:0)

FC Auggen verliert Spitzenspiel beim Freiburger FC

Mit 3:1 mussten sich die Markgräfler im Spitzenspiel der Verbandsliga Südbaden beim Tabellenzweiten aus Freiburg geschlagen geben. Bereits nach zwei Minuten erzielten die Gastgeber durch Mike Enderle die frühe Führung. Der FC Auggen zeigte sich aber nicht geschockt und hatte durch Bastian Bischoff und David Held ebenfalls sehr gute Gelegenheiten den Ausgleich zu erzielen. In der 20. Minute konnte der Freiburger FC wiederum durch Mike Enderle das 2:0 erzielen. In einem sehr guten Verbandsligaspiel hatten nun beide Teams weiter zahlreiche Gelegenheiten ein Tor zu erzielen, jedoch zeigten sich beide Torhüter an diesem Tag in Bestform, so dass es mit 2:0 in die Halbzeitpause ging.

Kurz nach Wiederanpfiff gelang den Freiburgen durch Alexander Martinelli mit dem 3:0 die Vorentscheidung. Der FC Auggen gab sich aber zu keinem Zeitpunkt des Spieles geschlagen und wurde in der 57. Minute für seine Bemühungen belohnt. Christian Ophoven konnte einen Foulelfmeter nach Foul an Matthias Dold zum 3:1 verwandeln. Zu mehr reichte es den Markgräflern aber leider nicht mehr und so gewann der Freiburger FC letztendlich dieses Spitzenspiel gegen einen starken FC Auggen auf Grund der zahlreicheren Tormöglichkeiten nicht unverdient. Der FC Auggen trifft kommenden Sonntag im letzten Heimspiel dieser Saison mit dem FC Denzlingen auf  eine weitere Spitzenmannschaft der Verbandsliga. 

Published in Herren
Dienstag, 08 November 2016 08:25

SC Pfullendorf - FC Auggen 1:5 (0:4)

FC Auggen mit Blitzstart in Pfullendorf

 

Zum weitesten Auswärtsspiel, mit knapp zweieinhalbstündiger Busfahrt, mussten die Kicker  des FC Auggen vergangenen Samstag nach Pfullendorf reisen. Begleitet wurde die Mannschaft von Trainer Enzo Minardi von einem Fanbus mit 30 Auggener Fans, welche die lange Anreise im Nachhinein nicht bereuten. In einem beeindruckenden Ambiente im Pfullendorfer Sportpark legten die Markgräfler zu Beginn des Spieles los wie die Feuerwehr. Der Oberligaabsteiger aus Pfullendorf, der unbedingt das Spiel gewinnen wollte um Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle zu halten, wusste nicht wie im Geschehen war. Bereits nach 7 Minuten führte der FC Auggen nach Toren von Bastian Bischoff und Sebastian Wettengel mit 2 : 0. Nach gut 15 Minuten kamen die Pfullendorfer etwas besser ins Spiel , scheiterten aber an Auggens Torwart Elias Kiefl oder an der Torlatte. Der FC Auggen zog danach das Tempo wieder an und erzielte durch Freddy Wettlin und Bastian Bischoff nochmals zwei weitere Treffer. Somit ging man mit einer 4 : 0 Pausenführung in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit verlief dann etwas schleppend da die Pfullendorfer nur noch auf Schadensbegrenzung bedacht waren und der FC Auggen auch nicht mehr das Feuerwerk der ersten Halbzeit abbrannte. So dauerte es bis kurz vor Schluss ehe Christian Ophoven einen Elfmeter, nach Foulspiel an Axel Imgraben, sicher zum 5:0 verwandelte. Kurz vor Schluss gelang den Pfullendorfern nach einer Unaufmerksamkeit in der Auggenr Defensive noch der 1 : 5 Ehrentreffer.

 

Kommenden Sonntag erwartet der FC Auggen zum letzten Vorrundenspiel die Mannschaft vom FC Bötzingen.

Anpfiff: Sonntag, 13.11.2016 / 14:30 Uhr Lettenpark Auggen 

Published in Herren
Dienstag, 25 Oktober 2016 11:47

1. SV Mörsch - FC Auggen 0:2 (0:1)

Zum schweren Auswärtsspiel, beim starken Aufsteiger nach Mörsch musste der FC Auggen vergangen Sonntag reisen.

Die knapp zweistündige Autofahrt steckten die Auggener Spieler gut weg und man kam beim Trainingsverein von FC Mittelfeldspieler und Studenten Sandro Casalnuovo gleich gut in die Partie.

In der Defensive stand man kompakt und in der Offensive tauchte man immer wieder gefährlich vor dem Tor der Gastgeber auf. Nach 17 Minuten dann ein zu kurzer Rückpass eines Mörscher Verteidigers, Matthias Dold konnte den Ball erlaufen und wurde vom Torhüter von den Beinen geholt. Klarer Fall: Elfmeter. Christian Ophoven lies sich diese Chance vom Elfmeterpunkt nicht nehmen und verwandelte sicher zur 1:0 Führung für die Gäste aus dem Markgräflerland. Der FC Auggen hatte gegen schwache Gastgeber in der ersten Hälfte noch weitere gute Torchancen durch David Held, Matthias Dold und Freddy Wettlin, welche aber leider nicht genutzt wurden, so dass man mit 0:1 in die Halbzeit ging.

Die zweite Halbzeit begann mit einer kleinen Druckperiode der Gastgeber, die Mörscher hatten in dieser Phase des Spiels mehr Ballbesitz, kamen aber eigentlich nie gefährlich in den Strafraum der Auggener. In der 65. Minute hatte dann Auggens Kapitän Sebastian Wettengel genug, er schnappte sich den Ball und marschierte von der Abwehr durchs Mittelfeld und passte haargenau in den Laufweg von David Held, welcher im Anschluss den Mörscher Torwart um kurvte und zum 0:2 einschieben konnte. Im weiteren Verlauf der Partie gab es noch unzählige Chancen für den FC Auggen. Axel Imgraben verzog knapp, nach einem langen Ball von Torhüter Oliver Gümpel; Kerim Cifdalöz und Bastian Bischoff scheiterten entweder am Torhüter oder verfehlten knapp das Tor und Yannik Domagala scheiterte mit seinem Schuss am Torpfosten. Letztendlich konnten die Gastgeber froh sein, dass es nur eine 0:2 Heimniederlage wurde, da sie selbst bis auf eine Chance in der Nachspielzeit keine nennenswerten Torgelegenheiten hatten.

 

Fazit: Ein absolut verdienter Auswärtssieg des FC Auggen. Mit vier Siegen aus den letzten 5 Spielen hat sich der FC Auggen nun auf Platz sechs der Verbandsligatabelle gesetzt und erwartet nun dem FC 08 Villingen, welcher als Tabellenzweiter in den Lettenpark reist.

Published in Herren
Donnerstag, 06 Oktober 2016 11:40

FC Auggen - SV Linx 0:1 (0:1)

Am Montag wollte man diesen Doppelspieltag im heimischen Lettenpark gegen den SV Linx mit einem weiteren Sieg vergolden. Leider begann das Spiel für den FC Auggen vor einer stattlichen Zuschauerkulisse von knapp 500 Zuschauern sehr unglücklich. Die sehr aggressiven Ortenauer erzielten bereits in der 6. Spielminute den für dieses Spiel alles entscheidenden Siegestreffer. Der FC Auggen, der ab der 70 Minute nach zwei Platzverweisen für den SV Linx sogar zwei Mann mehr auf dem Platz hatte, fand an diesem Tag kein Rezept gegen die Linxer und musste sich nach der wohl schlechtesten Saisonleistung auf heimischen Platz mit 0:1 geschlagen geben. 

Trotz der Niederlage spendierte Trainer Enzo Minardi der Mannschaft und den Zuschauern anlässlich seines Geburtstages ein Fass Bier, welches den Schmerz über die Niederlage ein wenig schmälern konnte.

 

Am kommenden Sonntag, 08.10.2016 / 15:00 Uhr muss der FC Auggen beim FC Waldkirch antreten.

Published in Herren
Donnerstag, 06 Oktober 2016 11:38

SV Solvay Freiburg - FC Auggen 0:4 (0:2)

Der FC Auggen musste vergangenes Wochenende einen Doppelspieltag absolvieren. So musste die Mannschaft von Enzo Minardi am Samstag bei der Werkself von Solvay Freiburg antreten und empfing am  Montag, am Tag der Deutschen Einheit, die Mannschaft vom  SV Linx in Auggen.

 

In Freiburg gelang dem FC Auggen ein starker Auftritt gegen einen etwas  schwächeren Gegner aus Freiburg. Der FC Auggen siegte daher nach Toren Idrissa Khan, Sebastian Wettengel, David Held und Steffen Reinecker völlig verdient mit 4:0 und konnte den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter ausbauen.

Published in Herren
Donnerstag, 06 Oktober 2016 11:21

FC Auggen – SV Bühlertal 2:1 (1:0)

Auggen siegt verdient im Duell der Tabellennachbarn

 

Bei sommerlichen Temperaturen und wieder vor einer tollen Zuschauerkulisse von weit über 300 Zuschauern kam es zum Duell der Tabellennachbarn FC Auggen gegen den SV Bühlertal im Auggener Lettenpark.

Für die Mannschaft von Trainer Enzo Minardi war klar, dass man die unnötige Niederlage aus dem Spiel in Bad Dürrheim vor eigenem Publikum unbedingt wieder wett machen wollte. So begann der FC Auggen sehr druckvoll und hatte durch die Spieler Frederik Wettlin, Christian Ophoven und Sandro Casalnuovo gute Gelegenheiten zur Führung,  doch scheiterte man immer wieder am starken Torhüter der Bühlertäler Daniel Zeitvogel. In der 38 Minute war aber dann auch der Bühlertäler Schlussmann machtlos. Nach einer tollen Vorbereitung durch Sandro Casalnuovo erzielte Auggens Torjäger Bastian Bischoff wie einst Uwe Seeler die verdiente 1:0 Pausenführung für die Gastgeber mit dem Hinterkopf. In der zweiten Hälfte mussten die Auggener Zuschauer aber nicht so lange auf einen Torerfolg  warten. Einen von Bastian Bischoff abgewehrten Schuss zirkelte, der an diesem Tag sehr gut aufgelegte Mario Paolillo, per Heber zur 2:0 Führung ins Tor der Bühlertäler. Eigentlich war die Partie damit entschieden, da der FC Auggen das bessere Team war und die Bühlertäler eigentlich im Griff hatte. In der 72. Minute gelang den Bühlertälern jedoch durch Maximilian Keller, nach einem Standard, der überraschende Anschlusstreffer zum 1:2. Nach diesem Treffer wirkten  die Aktionen der Auggener nicht mehr so zielstrebig und der Gast aus Bühlertal drängte auf den Ausgleich. Schlussendlich rettete der FC Auggen aber den knappen Vorsprung über die Zeit was auf Grund der  höheren und bessren  Spielanteile sicherlich nicht unverdient war.

 

Schiedsrichter: Küchler (Mühlhausen) - Zuschauer: 350
Tore: 1:0 Bastian Bischoff (38.), 2:0 Mario Paolillo (49.), 2:1 Maximilian Keller (72.)

Published in Herren
Mittwoch, 07 September 2016 06:30

FC Bad Dürrheim - FC Auggen 1:0 (1:0)

FC Auggen auswärts erneut ohne Punkte!

 

Nach der starken Vorstellung im Spiel unter der Woche gegen den SV Stadelhofen, welches der FC Auggen durch Tore von 2 x Steffen Reinecker, 1 x Matthias Dold und 1 x Freddy Wettlin, völlig verdient mit 4:1 gewann, konnte die Mannschaft von Trainer Enzo Minardi diese Leistung beim Auswärtsspiel in Bad Dürrheim leider nicht bestätigen.

In einem eher schwachen Verbandsligaspiel konnte der FC Auggen zu keinem Zeitpunkt des Spieles an die starken Auftritte der vergangenen Wochen anknüpfen. Der Gastgeber aus Bad Dürrheim stand an diesem Samstag defensiv sehr kompakt und ließ kaum Chancen der Auggener zu.

Die Auggener Angriffe erstickten meist schon im Keim, so dass es auch für die Zuschauer ein eher langweiliges Spiel ohne große Torraumszenen war. Vielleicht lag es aber auch an der englischen Woche, dass die Spieler um Kapitän Sebastian Wettengel nicht die gewohnten spielerischen Mittel umsetzten konnten, sondern Mangels an Kraft zu häufig den langen Ball wählten.

 

Somit ist der FC Auggen auswärts noch immer ohne Sieg. Kommenden Sonntag bestreitet der FC Auggen sein nächstes Heimspiel und hat hier wieder die Chance in die Erfolgsspur zu kommen. Gegner ist am Sonntag, 11.09.2016 um 16.30 Uhr der SV Bühlertal. Bereits am Dienstag, 13.09.2016 hat der FC Auggen dann schon erneut die Gelegenheit auswärts zu punkten, beim Spiel gegen den FC Neustadt. Anpfiff in Neustadt ist um 18:30 Uhr.

Published in Herren
Mittwoch, 24 August 2016 12:52

FC Auggen - Bahlinger SC 2:3 (2:1)

Volles Haus im Lettenpark !   

 

In der ersten Runde des Südbadischen Verbandspokal traf der FC Auggen im heimischen Lettenpark gleich auf den großen Favoriten in diesem Wettbewerb den Bahlinger SC. Vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse begannen die Gäste aus Bahlingen sehr zielstrebig und wollten dem Underdog aus Auggen gleich zeigen, dass man die Reise ins Markgräflerland nur mit dem Ziel angetreten hat dieses Spiel auch zu gewinnen. So hatten auch die Bahlinger die ersten Chancen, doch konnten diese von Auggens Torhüter Elias Kiefl alle abgewehrt werden. In der 18.Minute gelang den Bahlingern durch einen sehenswerten Freistoßtreffer von Yannik Häringer die Führung. Der FC Auggen zeigte sich durch diesen Rückstand aber wenig geschockt und nahm in der ersten Hälfte immer mehr das Heft des Handels in die Hand. Nach zwei Pfostentreffern durch Christian Ophoven und Sebastian Wettengel gelang dem FC Auggen nach einem mustergültigen Angriff der Ausgleich durch Christian Ophoven in der 37. Minute. In der 43 Minute gelang Steffen Reinecker per Foulelfmeter nach einem Foul an Auggens Neuzugang Bastian Bischoff sogar die 2:1 Pausenführung.

Nach der Pause wurden die Bahlinger wieder stärker wobei der Varbandsligist aus Auggen ebenfalls aktiv am Spiel teilnahm und so für die Zuschauer ein sehr attraktives Spiel auf dem Rasen abspielte. In der 57. Minute gelang den Bahlingern durch Dennis Bührer ebenfalls durch einen Foulelfmeter der Ausgleich. In der Schlussphase schwanden der Heimelf, welche von Björn Giesel und Christophe Bauduin betreut wurden, da Trainer Enzo Minardi im Urlaub verweilte, langsam die Kräfte und so verteidigte man in der 78. Minute nicht mehr mit der nötigen Konzentration , so dass die Bahlinger durch Mirco Borella in der 78. Minute der Siegtreffer gelang. Der FC Auggen warf in den letzten Minuten nochmals alles nach vorne und wechselte gleich  3 Offensivspieler ein aber leider gelang der Ausgleich nicht mehr. Die Truppe um Kapitän Sebastian Wettengel verließ unter großen Applaus der Zuschauer das Feld und die Verantwortlichen des Bahlinger SC beglückwünschten den FC Auggen zu dieser tollen Truppe, welche den Bahlingern in einem fairen Spiel alles abverlangten.

Für den FC Auggen beginnt nun am kommenden Samstag in Endingen eine sehr schwere Verbandsliga Saison. Das erste Heimspiel bestreitet die Markgräfler am Sonntag 14.08.2016 / 17:00 Uhr gegen den Traditionsclub des Freiburger FC.

Published in Herren

Ergebnisse

... lade Modul ...

FC Auggen auf FuPa