Print this page
Montag, 07 November 2016 20:39

FC Auggen III - SV Au/Wittnau III 3:1 (3:1)

Rate this item
(0 votes)

Das Duell der beiden Reserve-Reserven konnte unsere heimstarke Dritte für sich entscheiden. Dabei war der Beginn denkbar schlecht. Au-Wittnau begann druckvoll und schon in der zweiten Minute konnte der Spielmacher einen kurz hinter dem Sechzehner zugesprochenen Freistoß an der Mauer vorbei in unserem Tor versenken. Die Mannschaft von Trainer Torsten Muser war nun sichtlich verunsichert und hatte Schwierigkeiten richtig in die Zweikämpfe zu kommen. Da war es äußerst hilfreich, dass schon in der 14. Minute durch einen Eckball gespielt über Amaru Held und Pascal Ehret der Ausgleich durch Markus Salamon fiel. Au-Wittnau hatte in der Folge zwar weiter spielerisches Übergewicht, jedoch ohne der Abwehrreihe um Kapitän Tobias Sommerhalter gefährlich zu werden. Auggen hingegen konnte immer wieder gefährlich kontern. So auch in der 21. Minute, als Michael Steinhauser einen Angriff der Gäste abfangen konnte und das Spiel schnell machte. Der saubere Pass von Pascal Ehret landete dann bei Liviu Fagadar, der das Leder in die Maschen bugsierte. Nach dem 3:1 nur wenige Minuten später erneut durch Markus Salamon konnte man durchaus sagen, dass der Spielverlauf ein wenig auf den Kopf gestellt war, wenngleich die Dritte sich die Tore durch überfallartige Konter verdiente. In der zweiten Hälfte verflachte die Partie zusehends und die Auggener taten, was nötig war um die 3 Punkte im heimischen Lettenpark zu behalten. So blieb es beim 3:1 Sieg, der den Anspruch der Dritten aufs vordere Tabellendrittel weiter untermauert.

Read 1119 times Last modified on Dienstag, 15 November 2016 10:54